01.10.2017  |  Monitoring Gesamtverkehr Luzern 2017
Jährlich erhobenes Verkehrsaufkommen auf Luzerns Strassen und Schienen (gezählt an zahlreichen Zählstellen und mittels Fahrgastzählungen im öV).
Stadt Luzern, Kanton Luzern, VVL
16.05.2017  |  Optimierung Linie 73

Auf Dezember 2017 wird das Angebot verbessert und der Takt systematisiert. Mit dieser Änderungen verbessert sich die Merkbarkeit des Fahrplans. Ausserdem wird die notwendige Kapazität zur Verfügung gestellt, die Umsteigebeziehungen zur Linie 29 (Küssnacht-Root D4) verbessert sowie der Arbeits- und Ausbildungsort Rotkreuz gestärkt.

3B AG im Auftrag von VVL
06.04.2017  |  Erschliessung Kaltbach/Mauensee Bericht
Die Machbarkeitsstudie prüfte die Erschliessung von Kaltbach und Mauensee mit einer neuen Linie zwischen Sursee und Nebikon
3B AG im Auftrag von VVL
06.04.2017  |  Erschliessung Kaltbach/Mauensee Präsentation
Die Machbarkeitsstudie prüfte die Erschliessung von Kaltbach und Mauensee mit einer neuen Linie zwischen Sursee und Nebikon.
3B AG im Auftrag von VVL
18.03.2017  |  öV-Optimierungen Luzern West mit verlängerter S61, Phase 2
Der Bund sieht in seinem Angebotsschritt 2025 die Verlängerung der S61 Luzern–Schachen nach Willisau ab Dezember 2019 vor. Darauf abgestimmt ist das Busangebot zu optimieren. Phase 2 beinhaltet die Kooridore Malters–Schachen–Wolhusen und Entlebuch–Wolhusen.
3B AG im Auftrag von VVL
18.03.2017  |  öV-Optimierungen Luzern West mit verlängerter S61, Phase 3
Der Bund sieht in seinem Angebotsschritt 2025 die Verlängerung der S61 Luzern–Schachen nach Willisau ab Dezember 2019 vor. Darauf abgestimmt ist das Busangebot zu optimieren. Phase 3 beinhaltet die Kooridore Wolhusen–Willisau und Willisau–Nebikon–Dagmersellen.
3B AG im Auftrag von VVL
22.12.2016  |  Mobilitätsberatung Seetalstrasse Emmen
Mit einem Firmen-Cluster durchgeführte Analyse des Verkehrsaufkommens (Nachfragestruktur), Ortung von Schwachstellen, übergeordnete Ziele für die Interessengemeinschaft, erreichter Grundsatz, sowie konkret durch alle Partner umzusetzende Massnahmen.
VVL, IG Seetalstrasse, Gemeinde Emmen, Auto AG und SBB
07.11.2016  |  Brechen der Verkehrsspitzen
Sammlung bestehender und neuer Ansätze zum Brechen von Verkehrsspitzen.
Metropolitankonferenz Zürich
02.11.2016  |  Quartierbus-Erschliessung in Stadt und Agglomeration Luzern
Basierend auf der Erkenntnis nach einheitlichen Standards und neuem RBus-Netz gemäss AggloMobil tre sind mögliche öV-Optimierungen in städtischen Quartieren in dieser Studie aufgearbeitet.
ewp im Auftrag von VVL
28.09.2016  |  zb - Zentralbahn AS2030
Konzept inkl. Auswirkungen auf die Infrastruktur für die Nachfrage 2030 (Planung AS2030).
zb
01.09.2016  |  SOB - Fernverkehr Gotthard
Konzept SOB zuhanden des federführenden BAV für ein neues Fernverkehrskonzept Gotthard
SOB
01.08.2016  |  Verkehrsperspektiven 2040
Entwicklung des Personen- und Güterverkehrs in der Schweiz über alle Verkehrsträger abgestimmt
ARE, ASTRA, BAFU, BAV, BFE
11.07.2016  |  Mobilitätsberatung Klinik St. Anna, Luzern
Analyse des Verkehrsaufkommens (Nachfragestruktur), Ortung von Schwachstellen, übergeordnete Ziele und vereinbarter Grundsatz, konkret durch alle Partner umzusetzende Massnahmen
Verkehrsverbund Luzern, Hirslanden, Stadt Luzern, vbl, SBB
01.07.2016  |  Luzern Nord, Angebot 2017

Kurzflyer

Neues öV‐Angebot ab 11. Dezember 2016. Dies wird möglich Dank neuem Bushub, neuer Linienführung auf separaten Busspuren via Bahnhof Emmenbrücke und die dafür erforderliche Trolleybus‐Fahrleitung.

Verkehrsverbund Luzern
13.06.2016  |  öV-Optimierungen Luzern West mit verlängerter S61, Phase 1
Der Bund sieht in seinem Angebotsschritt 2025 die Verlängerung der S61 Luzern–Schachen nach Willisau ab Dezember 2019 vor. Darauf abgestimmt ist das Busangebot zu optimieren. Phase 1 zeigt die Grundlagen und konzeptionellen Überlegungen
3B AG im Auftrag von VVL
01.04.2016  |  Gesamtperspektive Zentralschweiz
Die Zentralschweizer Kantone und die SBB stärken die Zusammenarbeit. Das Arbeitsprogramm mit Zeithorizont 2030 umfasst Angebote des Personen- und Güterverkehrs, die notwendige Eisenbahninfrastruktur und die Entwicklung von Arealen um Bahnhöfe.
SBB, ZKöV
03.03.2016  |  Gemeinsame Hebel und Wege zur Optimierung der Auslastung im öV
Der Schlüssel zu einer besseren Auslastung sowohl im öV als auch im motorisierten Individualverkehr liegt insbesondere in der Änderung des Verhaltens der Pendler zu Hauptverkehrszeiten.
KöV, SBB, VöV
03.03.2016  |  Gesamtverkehrskonzept Agglomerationszentrum Luzern
Weniger Staus und mehr Mobilität: Dies sind die Ziele des GVK. Durch eine Reduktion des Autoverkehrs zu den Hauptverkehrszeiten um 5 Prozent soll der Verkehr flüssiger gemacht werden. Dank des Ausbaus und der Bevorzugung des öV soll die zu erwartende Zunahme der Mobilität bewältigt werden.
Kanton Luzern, Stadt Luzern, VVL und LuzernPlus
01.03.2016  |  Optimierung Gesamtverkehr Luzern Ost
Übersicht über die koordinierten Projekte bis 2020 zur Optimierung des Gesamtverkehrs Luzern Ost (Bushub Ebikon, Verlängerung Trolleybuslinie 1, Anpassung Erneuerung K17, Gesamtverkehrskonzept Luzern Ost)
Kanton Luzern, Gemeinde Ebikon, LuzernPlus und VVL
25.02.2016  |  Zentralbahn, Infrastrukturstudien AS 2030
Angebot- und Infrasturkturplanungen zu den BAV-Modulen K101 bis K103 des Ausbauschritt 2030 (AS2030)
BAV/Zentralbahn